Korrektur der Schneidezähne beim Kaninchen

Immer wieder werden Kaninchen mit einer Fehlstellung der Inzsivi vorgestellt. Bei den häufigsten handelt es sich um einen Prognatismus des Unterkiefers, wobei die Inzisivi des Unterkiefers cranial der Inzisivi im Oberkiefer stehen. Diese Fehlstellung führt unweigerlich zum Einwachsen der Unterkieferschneidezähne in die Oberlippe oder im günstigeren Fall divergierendem Wachstum der Inzisivi im Unterkiefer. Beides führt zu Problemen beim Kauen und der Futteraufnahme, was schlussendlich zum Tod führen kann.
Wird diese Fehlstellung erkannt bevor die Zähne divergierend gewachsen sind, kann mit einer einfachen Methode die Stellung der Inzisivi im Unterkiefer korrigiert werden.

Als Patienten wurden vier Kaninchen im Alter von 8 Wochen mit einer Fehlstellung der Inzisivi im Unterkiefer vorgestellt. Die Zähne wiesen noch keine divergierende Stellung gegenüber den Inzisivi im Oberkiefer auf und überlappten die Schneidefläche der Inzisivi im Oberkiefer um ca. 2mm.

Kaninchen mit einer Fehlstellung der Inzisivi im Unterkiefer

Da die Züchterin die Kaninchen nicht einschläfern wollte, suchten wir nach einer einfachen und kostengünstigen, gleichwohl aber definitiven Lösung.
Da die Zähne parallel standen und nicht allzu lang waren, schlugen wir der Besitzerin einen Korrekturversuch in Narkose vor.

Die Kaninchen wurden mit Isofluran anästhesiert und in Rückenlage gebracht. Mithilfe eines Fissurenbohrers wurden die Inzisivi so angeschliffen, dass eine schiefe Ebene entstand. Im Oberkiefer wurde die Innenfläche, im Unterkiefer die Aussenfläche schräg angeschliffen und so gekürzt. Somit konnte die Schneidefläche der Inzisivi umgeformt werden. Im Oberkiefer wurde die bucale, im Unterkiefer die labiale Seite schräg angeschliffen und gekürzt. Somit konnte die Schneidefläche der Inzisivi umgeformt werden, so dass die Zähne im Oberkiefer hinter jener im Unterkiefer zu stehen kamen und sich mit den Spitzen berührten. 

Kaninchen mit einer Fehlstellung der Inzisivi im Unterkiefer
Bild: Thomas Baumgartner

 

Bei zwei Kaninchen wurden die Inzisivi durch das Schleifen zu kurz und hatten keinen Kontakt mehr miteinander. Somit wäre eine Korrektur nicht mehr möglich gewesen. Wir entschlossen uns die Backenzähne soweit runterzuschleifen bis die Inzisivi wieder minimalen Kontakt hatten und eine Korrektur möglich wurde. Bei diesem Vorgehen muss allerdings auf eine absolute Symmetrie der Backenzähne geachtet werden, ansonsten entsteht ein schiefes Gebiss, was wiederum zu massiven Problemen führen kann.

Durch das Wachstum der Zähne wurden die Inzisivi im Unterkiefer von den Inzisivi im Oberkiefer nach aboral in die normale physiologische Stellung gedrückt.
Nur bei einem Kaninchen musste nach zwei Wochen eine Nachkorrektur im gleichen Sinne durchgeführt werden.
Im Anschluss an die vier jungen Kaninchen wurde das gleiche Vorgehen bei einem ausgewachsenen Kaninchen angewendet, das bis dahin regelmässig zum Zähnekürzen vorgestellt wurde. Auch bei diesem Kaninchen konnte eine normale Schneidezahnstellung erreicht werden.
Mit der hier beschriebenen Methode kann auf einfache Weise verhindert werden, dass fehlstehende Schneidezähne regelmässig gekürzt oder gezogen werden müssen.

nach der Behandlung
nach der Behandlung 
Bild: Daniel Koch

Von Vorteil ist das frühe Korrigieren bevor die Zähne allzu lange sind, eine divergierende oder zu flache Stellung haben oder bereits in der Oberlippe einstechen. Bei keinem der hier beschriebenen Fälle wurden Probleme beim Nagen oder Kauen beobachtet.

Zurück